Skip to content

Sandboarding in San Pedro de Atacama (SPdA)

Nachdem ich in der Salzwüste von Uyuni schon viele Lagunen und Felsformationen gesehen habe, war ich etwas zurückhaltend mit dem Buchen von Ausflügen und Touren in SPdA. Denn die Salzwüste war einfach umwerfend schön und einzigartig, so dass ich Bedenken hatte dies noch zu toppen.

Deshalb suchte ich etwas anderes zum machen… einfach aktiv sollte es sein, denn wir sassen ja viele Stunden einfach nur im Jeep.

IMG_4951

Nun Sandboarding wollte ich schon immer mal machen, aber irgendwie hab ich’s bis jetzt noch nicht geschafft. Ok gebucht und
off we go mit einem Minibus ins ‘death valley’ der Atacama Wüste. Dort angekommen, war ich etwas enttäuscht, denn die Düne war jetzt nicht gerade hoch, nun das zahlt sich beim hochkraxeln natürlich wieder aus. Denn es gibt ja keine ‘Skilifte’ dort. Zum Glück machten sie eine Art Weg diagonal zur Düne, was das hochgehen um einiges erleichterte.

IMG_4973

Oben angekommen, versuchte ich mal etwas runterzurutschen, aber der Sand ist viel träger als Schnee, so dass ich beim ersten mal quasi gar nicht vom Fleck kam. Ich dachte schon, was für einen Mist hast du jetzt hier gebucht. Vielleicht besser gar nicht weitermachen und zurück ins Büssli und Buch lesen bis die anderen ‘ausgerutscht’ sind. Nun so schnell konnte ich natürlich doch nicht aufgeben und die 2. Talfahrt ging dann schon etwas besser. Man muss einfach wie sagt man so schön ‘Pfiffegrad’ runterbrausen, dann gewinnt man schon etwas an Geschwindigkeit. Für die nächsten Durchläufe ging ich immer höher auf die Düne rauf und langsam gings besser.

Ich merkte dann auch, dass der Guide überhaupt nicht ‘snowboarden’ kann. Er ging immer einfach gerade runter ohne eine Kurve zu machen. Nach ein paar Abfahrten nannte er mich auch ‘the professional’ – er gab dann auch zu, dass er erst seit 2 Monaten hier sei und dass er es selbst noch nicht wirklich gut könne ha ha. So einfach ist es Sandboard-Guide zu werden – und diese Agentur ist angeblich die beste in SPdA.

Am Schluss machte es mir wirklich Spass, aber dann mussten wir schon zusammenpacken, denn diejenigen welche noch nie Snowboard gemacht hatten, waren natürlich fix und fertig… ui da gabs ein paar panierte Gesichter.

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: